Autor Thema: Wir bekommen harte Konkurrenz  (Gelesen 4793 mal)

Offline Thor

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 4.083
  • Administrator,Gründer und Gott
    • Thors-Reich
Gruß und Gut Fund, Thor

Auri sacra fames

Offline Ringgeist

  • Aristokrat
  • ****
  • Beiträge: 180
Re:Wir bekommen harte Konkurrenz
« Antwort #1 am: 08. November 2016, 12:13:41 »
http://www1.wdr.de/nachrichten/rheinland/ehering-trifft-moehrchen-100.html

 :dumdidum:

Bald sieht man Horden von sog. "Möhrengängern" über die Äcker ziehen und Rübensamen ausstreuen, um dann Monate später Artefakte aus dem Boden zu ziehen und Kulturdenkmäler unwiderruflich zu vernichten. :narr:

Offline Daniel

  • Moderatoren
  • *****
  • Beiträge: 10.045
Re:Wir bekommen harte Konkurrenz
« Antwort #2 am: 08. November 2016, 13:06:36 »
Bei meinen Prospektionen habe seit Jahren grundsätzlich immer abgeerntete Samen der wilden Möhre aus dem Vorjahr dabei,
die ich an entsprechenden Orten unauffällig fallen lasse und, getarnt als Geocacher,
gleich mit dem GPS einmesse.
Dann brauche ich nach einigen Monaten nur noch gezielt diese Punkte aufzusuchen
und wälze mich anschließend im Reichtum.  :dumdidum:

Gruß Daniel

PS.:
Die Samen von Wald-Engelswurz eignen sich für feuchtere Stellen,
während der Wiesenkerbel, neben der wilden Möhre,auf etwas trockeneren naturbelassenen
Wiesen, recht erfolgreich eingesetzt werden können.
Spalttabletten, meine Dame, sind bekömmlich und gesund.
Doch verwirrend ist der Name, sie gehören in den Mund.

Offline Fieldwalker

  • In Memorial
  • ******
  • Beiträge: 882
Re:Wir bekommen harte Konkurrenz
« Antwort #3 am: 08. November 2016, 13:26:35 »
... schmeckt sehr gut mit Blumenkohl ...

Nein - schöne Geschichte !

Gruß Fieldwalker


Offline mc.leahcim

  • In Memorial
  • ******
  • Beiträge: 7.419
Re:Wir bekommen harte Konkurrenz
« Antwort #4 am: 08. November 2016, 15:43:22 »
Ich bevorzuge Lauch (Porrée) Felder. Hier sind die Ringe immer gleich sichtbar am Stiel und man muss nicht wie bei den Möhren die Ringe mühsam aus dem Boden ziehen.  :smoke:

P.S. Obwohl :kopfkratz: scheinen sich Möhren wirklich eher zu lohnen.

Da gibts doch garnicht :dumdidum:

Und noch eine.
Gum biodh ràth le do thurus. = Möge deine Suche erfolgreich sein (Keltisch/Gälisch)
Die soziale Kälte hilft nicht die globale Erwärmung aufzuhalten!!

Offline mike 81

  • Erzherzog
  • ***
  • Beiträge: 3.657
Sich regen bringt Segen