Autor Thema: Siegel Ring?  (Gelesen 2876 mal)

Offline silberpezi

  • Bürger
  • ***
  • Beiträge: 80
Siegel Ring?
« am: 26. Januar 2020, 20:04:12 »
Hallo Sondler Gemeinde, bräuchte bitte eure hilfe bei diesem
Siegelring.In welche Zeit ist dieser einzuordnen.
Danke im voraus grüsse Silberpezi :smoke:
« Letzte Änderung: 26. Januar 2020, 23:15:28 von silberpezi »

Offline Merowech

  • Moderatoren
  • *****
  • Beiträge: 8.226
Re:Siegel Ring?
« Antwort #1 am: 27. Januar 2020, 09:42:50 »
Ring eines Landmann oder Pferdezüchter ( Händler ) um 1820-60.
Siegeln kannst du mit diesem Ring, macht aber keinen Sinn da keine Initialen zu sehen sind.
Daher kein Siegelring !
Grüße    MICHA   Und nutze den Tag - na ja ? - die Nacht auch !  :zwinker:

Offline Signalturm

  • Erzherzog
  • ***
  • Beiträge: 3.481
Re:Siegel Ring?
« Antwort #2 am: 27. Januar 2020, 11:15:26 »
Das Bild mit dem Pferd deckt sich gut mit den vielfachen Funden von Knöpfen mit Pferdemotiv
Finderglück ist Finderlohn genug.

Offline NOEN

  • Bürger
  • ***
  • Beiträge: 75
Re:Siegel Ring?
« Antwort #3 am: 21. November 2021, 17:10:09 »
Hallo, wohl ein Fund aus Bayern. auch mit dieser Möglichkeit,
Nach der Überlieferung trugen die Hauptleute des Haager Fähnleins einen sogenannten Fähnleinring. Dieser war aus Bronze und hatte in Siegelform das Haager Wappen, den „Haager Schimmel“ eingraviert.
In einer Vitrine im Haager Museum werden 4 solcher Fähnleinringe gezeigt, dazu noch Ringe mit anderen Gravuren.
Bild ist Bodenfund: Fähnleinringe von Hof und Starnhöllmühle Haag in Oberbayern
« Letzte Änderung: 21. November 2021, 17:27:34 von NOEN »

Offline thovalo

  • König
  • ******
  • Beiträge: 9.617
Re:Siegel Ring?
« Antwort #4 am: 21. November 2021, 18:01:11 »
Hallo, wohl ein Fund aus Bayern. auch mit dieser Möglichkeit,
Nach der Überlieferung trugen die Hauptleute des Haager Fähnleins einen sogenannten Fähnleinring. Dieser war aus Bronze und hatte in Siegelform das Haager Wappen, den „Haager Schimmel“ eingraviert.
In einer Vitrine im Haager Museum werden 4 solcher Fähnleinringe gezeigt, dazu noch Ringe mit anderen Gravuren.
Bild ist Bodenfund: Fähnleinringe von Hof und Starnhöllmühle Haag in Oberbayern


Ich denke da sind eher einem Heimatforscher die Pferde durchgegangen! Das mit den Pferdehändlern scheint eher nachvolllziehbar zu sein.

liebe Grüße Thomas vv :winke:
Darin besteht der Fortschritt der Welt, daß jede ältere Generation von der Jugend behauptet, sie tauge nichts mehr.

Offline NOEN

  • Bürger
  • ***
  • Beiträge: 75
Re:Siegel Ring?
« Antwort #5 am: 23. November 2021, 18:05:44 »
.................das kann schon sein.
Auch wissenschaftliche Arbeiten haben ihre Macken
Ringe sind Ausstellungsstücke im Haager Museum - Landes Exponate, da hat der Forschungsleiter eine andere Meinung.
Diese Pferddarstellung ist häufig, besonders auf Ringen und Knöpfen.
Die Ringschiene ist auch mehr das 18. Jahrhundert,
Bild unten, ist mein Ring mit Pferd, wohl Einer von vielen.
Gruß Noen

Offline Fabulas

  • Erzherzog
  • ***
  • Beiträge: 1.493
Re:Siegel Ring?
« Antwort #6 am: 23. November 2021, 18:35:32 »
Sehr schön!
Bisher habe ich nur Scheibenknöpfe mit diesem bzw. ähnlichen Pferdemomtiven gefunden.
Jetzt habe ich gelernt: Es gab auch die passenden Ringe dazu. Das mit dem Pferdehändler finde ich da naheliegend.
Oder ein Pferdezüchter/verkäufer wäre doch auch denkbar.

Wäre mal interessant zu wissen, wieviel Pferdezüchter für Arbeitspferde es früher gab.
Wir haben z.B. auf den vor Ort stattfindenden Pferdehandel vor über 100 Jahren immer noch ein Fest im Februar, das sich Pferdemarkt nennt, damit aber nur noch wenig zu tun hat.
Auf alten Fotos allerdings sieht man die vielen Pferdehändler und Tiere, die damals auf dem Markt ihre Besitzer wechselten.

Viele Grüße
Anita