Autor Thema: Ritter Engelbrecht kehrt zurück  (Gelesen 8734 mal)

Offline stratocaster

  • Moderatoren
  • *****
  • Beiträge: 14.795
Ritter Engelbrecht kehrt zurück
« am: 03. November 2008, 19:51:27 »
Vielleicht kann sich der eine oder andere von Euch noch an meinen Beitrag bei Heimdall vor ca. 4 Jahren erinnern.
Ich hatte einen völlig unversehrten Siegelstempel gefunden, der sich nach umfangreicher Recherche als Siegelstempel
des Reichsritters Engelbrecht vom Stein aus Nassau herausstellte (urkundl. 1468 -1491).

Anhand des Wappens hatte mich Bert damals auf die richtige Fährte gebracht (besten Dank noch mal) und nach einem Besuch
im Institut für pfälzische Volkskunde in Kaiserslautern, wo ich die entsprechenden Ahnentafeln einzusehen waren, war die Sache dann klar.
Das Wappen zeigt einen Wappenschild mit Rose und auf dem Bügelhelm einen Esel.
Die Inschrift lautet: S-ENELBRET-VO-STEIN, siehe Bilder 1-3. Ritter Engelbrecht sehen wir in Bild 4
(abfotografiert aus der Schrift „Die Familie des Freiherrn von Stein“, 2007, ISBN 3-88789-154-6) mit seiner Frau Apollonia von Metzenhausen.

Die besondere Bedeutung dieses Siegelstempels liegt nun darin, dass es sich bei Ritter Engelbrecht um einen direkten frühen Vorfahren
des preussischen Staatsministers und Reformers Karl Freiherr vom Stein (1757-1831) handelt (Bild 5).

Anfang dieses Jahres hatte ich den direkten Nachfahren des Freiherrn vom Stein angeschrieben - das ist Sebastian Graf von Kanitz aus Cappenberg -
und ihm die Übergabe des Siegelstempels angeboten, da ihm der Siegelstempel nach regionalem Landesgesetz auch gehört,
bedingt durch die einwandfrei nachvollziehbare Erbfolge.

Lange Rede – kurzer Sinn: vor ein paar Tagen hat in meinem Wohnort eine offizielle Übergabe mit Graf Kanitz stattgefunden.
Der Siegelstempel wird nun Bestandteil der ständigen Ausstellung des Landesmuseums für Kunst und Kulturgeschichte im Schloss Cappenberg werden,
wo auch der gesamte Nachlass des Freiherrn vom Stein ständig und öffentlich ausgestellt ist.

Im letzten Bild noch ein Artikel aus unser regionalen Zeitung über die ganze Sache, die mir insgesamt sehr viel Spaß gemacht;
verbunden auch mit dem Gefühl, etwas Sinnvolles getan zu haben.

Gruß  :winke:
Das Sucherforum dankt all denen,
die zum Thema nichts beitragen konnten
und dennoch geschwiegen haben !

Offline Tuco

  • Moderatoren
  • *****
  • Beiträge: 1.932
Re: Ritter Engelbrecht kehrt zurück
« Antwort #1 am: 03. November 2008, 20:08:21 »
Tolle Story :super:

Gruß, Tuco :-)

Offline CALIGULA

  • Graf
  • *****
  • Beiträge: 768
Re: Ritter Engelbrecht kehrt zurück
« Antwort #2 am: 03. November 2008, 20:14:04 »
 :super: wirklich tolle geschichte !
                                                             gruss franz

Valens

  • Gast
Re: Ritter Engelbrecht kehrt zurück
« Antwort #3 am: 03. November 2008, 20:52:19 »
Großartig.

Was mir bei den beiden Portraits auffällt: die markante Nase scheint in der Familie vom Stein die Jahrhunderte überdauert zu haben  :-D

GF Valens

Offline Markus

  • Erzherzog
  • ***
  • Beiträge: 1.357
Re: Ritter Engelbrecht kehrt zurück
« Antwort #4 am: 03. November 2008, 20:59:37 »
Super Sache!  :super:

Offline DonCordoba

  • In Memorial
  • ******
  • Beiträge: 2.290
  • Chantez Milord...
Re: Ritter Engelbrecht kehrt zurück
« Antwort #5 am: 03. November 2008, 21:09:10 »
 :super:

Grüße,
Michael
LEGIO I FLAVIA MARTIS

Offline )))DRAGO(((

  • Moderatoren
  • *****
  • Beiträge: 1.777
  • Kölner Sucher Stammtisch jeden 1. Freitag im Monat
    • Sucher & Sondengänger Stammtisch Köln
Re: Ritter Engelbrecht kehrt zurück
« Antwort #6 am: 03. November 2008, 21:36:42 »
 :super:

Tolle Story.
Markus Brüche Der Kölsche Schatzsucher DAS ORIGINAL.: https://www.youtube.com/channel/UCMsNb3bLavUlEMWhqsC7udA

Offline Hase

  • Erzherzog
  • ***
  • Beiträge: 1.805
Re: Ritter Engelbrecht kehrt zurück
« Antwort #7 am: 03. November 2008, 22:01:01 »
Klasse Sache. :prost:
Auf Erden herrscht die Liebe, im Himmel die Gnade, und nur in der Hölle gibt es Gerechtigkeit.
(Anaklet II.)

Offline Daniel

  • Moderatoren
  • *****
  • Beiträge: 10.045
Re: Ritter Engelbrecht kehrt zurück
« Antwort #8 am: 03. November 2008, 22:13:51 »
Freut mich,daß es so gut geklappt hat. :super:

Gruß Daniel
Spalttabletten, meine Dame, sind bekömmlich und gesund.
Doch verwirrend ist der Name, sie gehören in den Mund.

Offline Bert

  • Moderator
  • *****
  • Beiträge: 1.115
Re: Ritter Engelbrecht kehrt zurück
« Antwort #9 am: 03. November 2008, 23:29:25 »
Klasse Sache! Hoffentlich halten die neuen Besitzer das Stück gut in Ehren.

Adios, Bert

Offline Gratian

  • Moderatoren
  • *****
  • Beiträge: 5.251
  • Allwissend bin ich nicht doch viel ist mir bewusst
Re: Ritter Engelbrecht kehrt zurück
« Antwort #10 am: 03. November 2008, 23:42:06 »
Hallo Strato...natürlich erinnere ich mich an diese Story war einer der Highlights bei Heimdall und eine lange Diskussion und Recherche bis Bert endlich den entscheidenden Tipp gab....

Klasse die Geschichte, tolle Pressearbeit und höchst erfreulich, dass das Stück jetzt auch Dank Deines großzügigen Geschenkes für die Öffentlichkeit zugänglich ist.  :winke:
Gut Fund!   :engel:
Gratian

ANTE ROMAM TREVERIS STETIT ANNIS MILLE TRECENTIS
PERSTET ET AETERNA PACE FRUATUR. AMEN.

pflaume

  • Gast
Re: Ritter Engelbrecht kehrt zurück
« Antwort #11 am: 04. November 2008, 03:09:52 »
hallo,
hat den der Graf von Kanitz aus Cappenberg auch so ne' gurke im gesicht  :narr: :cool1:
tolle story,hut ab für deine recherche.
grüsse
mike   

ren

  • Gast
Re: Ritter Engelbrecht kehrt zurück
« Antwort #12 am: 04. November 2008, 09:36:03 »
Echt Klasse Deine Aktion, schön, dass Du so verantwortungsvoll gearbeitet hast, Respekt!   :super:

Grüße

Ren  :winke:


Offline stratocaster

  • Moderatoren
  • *****
  • Beiträge: 14.795
Re: Ritter Engelbrecht kehrt zurück
« Antwort #13 am: 04. November 2008, 12:18:25 »
Klasse Sache! Hoffentlich halten die neuen Besitzer das Stück gut in Ehren.

Adios, Bert

Hallo Bert,
da bin ich mir ganz sicher. Der Siegelstempel wird ja Bestandteil der Dauerausstellung
auf Schloss Cappenberg werden; und:
das ist neben Unmengen von gesiegelten Briefen und Urkunden offensichtlich der
erste und einzige Siegelstempel von den Vorfahren des Freiherrn vom Stein.

Alle anderen: Danke für die guten Wünsche

Gruß  :winke:
Das Sucherforum dankt all denen,
die zum Thema nichts beitragen konnten
und dennoch geschwiegen haben !

Offline ChristophNRW

  • König
  • ******
  • Beiträge: 2.982
Re: Ritter Engelbrecht kehrt zurück
« Antwort #14 am: 04. November 2008, 20:58:55 »
gibt es bei euch bzw. in der bewussten Gegend ein Heimatjahrbuch oder so? da gehört die Story auch hinein!  :jump:
Tout est chaos
Tous mes idéaux : des mots abimés
Je suis d'une géneration désenchantée
(Mylène Farmer - Désenchantée)

Offline stratocaster

  • Moderatoren
  • *****
  • Beiträge: 14.795
Re: Ritter Engelbrecht kehrt zurück
« Antwort #15 am: 26. April 2022, 12:03:34 »
Nach langer Zeit krame ich diesen Beitrag nach oben:

Der Siegelstempel war mehrere Jahre im Schloss Cappenberg in der Dauerausstellung
zum Freiherren vom Stein in einer Vitrine ausgestellt, siehe 2 Fotos.

Der Seitenflügel mit dem Museum musste in den letzten Jahren renoviert werden, und
das Museum wurde kürzlich wieder eröffnet. Wegen einer thematischen Neuausrichtung des Museums
blieb die Vitrine mit "meinem" Siegelstempel leider auf der Strecke. Der Siegelstempel wurde an den
Grafen von Kanitz und seinen Archivar zurückgegeben.

Wie mir das LWL auf Nachfrage mitteilte, wird erwogen, ein "digitales Museum" über die Stein´schen Bestände
aufzulegen; und da könnte der Siegelstempel mit aufgenommen werden, was mich sehr freuen würde.

Und in diesem Zusammenhang noch: Veröffentlicht wurde die ganze Story 2010 im 108. Band der
"Mitteilungen des Historischen Vereins der Pfalz" ISSN 0073-2680
Hans-Helmut Görtz und Andreas Hecht: "Freinsheim und die Herren vom Stein"

Gruß  :winke:
Das Sucherforum dankt all denen,
die zum Thema nichts beitragen konnten
und dennoch geschwiegen haben !

Offline thovalo

  • König
  • ******
  • Beiträge: 9.495
Re: Ritter Engelbrecht kehrt zurück
« Antwort #16 am: 26. April 2022, 12:23:46 »


Eine wirklich schöne Fundgeschichte mit einem wirklichen sinnstiftenden Eingang in die Geschichtsschreibung!


liebe Grüße
Thomas   :winke:
« Letzte Änderung: 26. April 2022, 15:24:39 von thovalo »
Darin besteht der Fortschritt der Welt, daß jede ältere Generation von der Jugend behauptet, sie tauge nichts mehr.

Offline stratocaster

  • Moderatoren
  • *****
  • Beiträge: 14.795
Re: Ritter Engelbrecht kehrt zurück
« Antwort #17 am: 26. April 2022, 14:10:50 »
..... und noch eine kurze Ergänzung:
Sebastian Graf von Kanitz war damals so großzügig und hatte der Stadt Freinsheim zweckgebunden Euro 5.000,-- gespendet.
(Genauer gesagt: der Stiftung Freinsheim e.V.). Davon sind 3.500,-- in die Finanzierung des "Tempelchens"
geflossen, in dem 2 römische Särge aufgestellt sind, die ganz in der Nähe bei einer Flurbereinigung ausgegraben wurden.
Das "Tempelchen" ist ein beliebtes Ziel von Spaziergängern und war auch der Lieblingsplatz meines
treuen Begleiters Cody (RIP).

Gruß  :winke:
Das Sucherforum dankt all denen,
die zum Thema nichts beitragen konnten
und dennoch geschwiegen haben !

Offline Tomcat

  • Erzherzog
  • ***
  • Beiträge: 2.149
Re: Ritter Engelbrecht kehrt zurück
« Antwort #18 am: 26. April 2022, 21:12:18 »
Wunderschön - alles hängt zusammen, auch über die Jahrhunderte und Jahrtausende!
Life burns!