Autor Thema: sehr alte Plombe?  (Gelesen 3046 mal)

Offline mike 81

  • Erzherzog
  • ***
  • Beiträge: 3.657
sehr alte Plombe?
« am: 08. Februar 2021, 16:22:28 »
Servus,  :winke:

eine solche hatte ich noch nicht  :staun:
Einerseits wohl die Rauten der Bayernflagge. Diese fallen fast schon heraus.
Aber wer ist der Typ auf der anderen Seite. Die Darstellung wirkt auf mich irgendwie mittelalterlich  :kopfkratz:

Durchmesser: 15mm-16mm

Hoffe die kann jemand zuordnen

Gruß Mike
Sich regen bringt Segen

Offline stratocaster

  • Moderatoren
  • *****
  • Beiträge: 14.988
Re:sehr alte Plombe?
« Antwort #1 am: 08. Februar 2021, 16:39:48 »
Wunderbar patiniert  :super:
Bloß nichts daran machen  :winke:
Das Sucherforum dankt all denen,
die zum Thema nichts beitragen konnten
und dennoch geschwiegen haben !

Offline Signalturm

  • Erzherzog
  • ***
  • Beiträge: 3.491
Re:sehr alte Plombe?
« Antwort #2 am: 08. Februar 2021, 17:08:13 »
Das ist die mit Abstand schönste Plombe, die ich bisher sehen durfte. Klaase Fund und schöne Bilder.
Danke fürs zeigen.
Finderglück ist Finderlohn genug.

Offline mike 81

  • Erzherzog
  • ***
  • Beiträge: 3.657
Re:sehr alte Plombe?
« Antwort #3 am: 08. Februar 2021, 17:14:49 »
... und schöne Bilder.

... hab mir Mühe gegeben  :schaem:

Dankeschön fürs Lob.
Jetzt muss nur jemand etwas über das gute Stück wissen. :engel:

Gruß Mike
Sich regen bringt Segen

Online Nanoflitter

  • Erzherzog
  • ***
  • Beiträge: 7.204
Re:sehr alte Plombe?
« Antwort #4 am: 08. Februar 2021, 17:25:43 »
Zumindest bayrisch..

Offline ischbierra

  • Graf
  • *****
  • Beiträge: 738
Re:sehr alte Plombe?
« Antwort #5 am: 08. Februar 2021, 18:29:29 »
Der Kopf könnte ein Mönchskopf sein, der für München steht. Kommt bei mittelalterlichen Pfennigen vor: https://www.acsearch.info/search.html?id=1016698
Gruß ischbierra

Offline mike 81

  • Erzherzog
  • ***
  • Beiträge: 3.657
Re:sehr alte Plombe?
« Antwort #6 am: 08. Februar 2021, 20:07:36 »
Der Kopf könnte ein Mönchskopf sein, der für München steht. Kommt bei mittelalterlichen Pfennigen vor: https://www.acsearch.info/search.html?id=1016698
Gruß ischbierra

Könnte in diese Richtung gehen  :kopfkratz:

Die wird wohl seeeehr knifflig...
Meint ihr, dass die im Mittelalter zu verorten ist?
Die bayerischen Rauten gibt ja schon sehr lange, siehe Wiki:
https://de.m.wikipedia.org/wiki/Staatsflagge_Bayerns

Gruß Mike
Sich regen bringt Segen

Offline Jacza

  • Aristokrat
  • ****
  • Beiträge: 351
Re:sehr alte Plombe?
« Antwort #7 am: 10. Februar 2021, 11:47:39 »
Das ist eine Tuchplombe.

Viele Grüße
Jacza

Offline Fabulas

  • Erzherzog
  • ***
  • Beiträge: 1.496
Re:sehr alte Plombe?
« Antwort #8 am: 10. Februar 2021, 13:24:46 »
Die ist traumhaft schön.
Danke fürs Zeigen und den Hinweis, dass man sie am besten so lässt.

Viele Grüße!
Fabulas

Offline Robert

  • Erzherzog
  • ***
  • Beiträge: 6.164
Re:sehr alte Plombe?
« Antwort #9 am: 10. Februar 2021, 14:50:32 »
Servus Mike,

scheinbar ein bayerisches Schmuckstück. :super: :super: :super:

Grüße
Robert
wer alles weiß, bekommt keine Überraschung mehr

Offline mike 81

  • Erzherzog
  • ***
  • Beiträge: 3.657
Re:sehr alte Plombe?
« Antwort #10 am: 10. Februar 2021, 16:28:22 »
Das ist eine Tuchplombe.

Viele Grüße
Jacza

Jupp, Tuchplombe ist gesetzt.

Könnte dann der Tuchhändler sein Abbild darauf verwendet haben ?
Jedenfalls ein eher seltener Fundbeleg.
Traut sich jemand eine Altersschätzung zu ?

Gruß Mike
Sich regen bringt Segen

Offline Schalk23

  • Graf
  • *****
  • Beiträge: 1.134
Re:sehr alte Plombe?
« Antwort #11 am: 18. August 2021, 18:36:20 »
Jupp, Tuchplombe ist gesetzt.

Könnte dann der Tuchhändler sein Abbild darauf verwendet haben ?
Jedenfalls ein eher seltener Fundbeleg.
Traut sich jemand eine Altersschätzung zu ?

Gruß Mike

Nein, das ist nicht der Tuchhändler, das ist eindeutig der Mönchskopf (Münch = Mönch) von München, wie er auch auf den Pfennigen des 15. Jh. dargestellt ist. Deshalb würde ich diese Plombe auch ins späte Mittelalter/frühe Neuzeit setzten.
Viele Grüße

Schalk23
- - - - - - - - - - - - - - - -
"Immer ist die wichtigste Stunde die gegenwärtige."
Meister Eckhart

Offline mike 81

  • Erzherzog
  • ***
  • Beiträge: 3.657
Re:sehr alte Plombe?
« Antwort #12 am: 18. August 2021, 19:06:22 »
Nein, das ist nicht der Tuchhändler, das ist eindeutig der Mönchskopf (Münch = Mönch) von München, wie er auch auf den Pfennigen des 15. Jh. dargestellt ist. Deshalb würde ich diese Plombe auch ins späte Mittelalter/frühe Neuzeit setzten.

 :super: Dankeschön
Hat ischbierra auch schon vorgeschlagen.

Gruß Mike
Sich regen bringt Segen