Autor Thema: fossile Walnuss (Muschel/Armfüßer)  (Gelesen 3253 mal)

Offline Wiesenläufer

  • Erzherzog
  • ***
  • Beiträge: 4.938
fossile Walnuss (Muschel/Armfüßer)
« am: 08. März 2021, 06:44:28 »
Moin,

ein noch recht gut erhaltenes Fossil, wo ich erst dachte; was macht die Walnuss hier  :kopfkratz:,
konnte ich mal wieder finden.  :-D

Selbst die zwei Anwachsöffnungen ? sind noch zu erkennen.

Gruß

Gabi
Wer viel geht, findet viel.
(Nicht auf meinem Mist gewachsen)

Offline queque

  • Graf
  • *****
  • Beiträge: 1.528
Re:fossile Walnuss (Muschel/Armfüßer)
« Antwort #1 am: 08. März 2021, 12:04:02 »
Muschel oder Brachiopode würde ich sagen.

Viele Grüße
Bastl

Offline hargo

  • König
  • ******
  • Beiträge: 2.336
Re:fossile Walnuss (Muschel/Armfüßer)
« Antwort #2 am: 08. März 2021, 23:33:19 »
Würde auf Muschel tippen.

mfg

Offline Sprotte

  • Graf
  • *****
  • Beiträge: 596
Re:fossile Walnuss (Muschel/Armfüßer)
« Antwort #3 am: 11. März 2021, 17:40:10 »
Das Innere scheint durch Flint ausgefüllt zu sein, daher wohl Oberkreide oder Dan. Wahrscheinlich eher Muschel.

Viele Grüße
Sprotte

Offline Danske

  • Graf
  • *****
  • Beiträge: 1.608
Re:fossile Walnuss (Muschel/Armfüßer)
« Antwort #4 am: 11. März 2021, 19:43:16 »
Schönes Fossil, Gabi. Walnuss hätte ich auch auf den ersten Blick gesagt. :zwinker:

Stell das gute Stück doch mal bei steinkern.de ein, da wird dir sicher geholfen.https://forum.steinkern.de/

LG
Holger
tempus fugit

Offline Wiesenläufer

  • Erzherzog
  • ***
  • Beiträge: 4.938
Re:fossile Walnuss (Muschel/Armfüßer)
« Antwort #5 am: 11. März 2021, 20:05:51 »
Moin,

@Holger, war schon lange nicht mehr in diesem Forum, müsste ich eigentlich mal wieder rein schauen.

Sind denn die meisten Fossilien, die man hier in der Nähe der Ostsee findet, nicht fast alle aus der Kreidezeit?

Gruss

Gabi

Wer viel geht, findet viel.
(Nicht auf meinem Mist gewachsen)

Offline StoneMan

  • König
  • ******
  • Beiträge: 6.034
  • Ich bin Augensucher. Meine Funde werden gemeldet.
Re:fossile Walnuss (Muschel/Armfüßer)
« Antwort #6 am: 11. März 2021, 23:56:48 »
Moin,

@Holger, war schon lange nicht mehr in diesem Forum, müsste ich eigentlich mal wieder rein schauen.

Sind denn die meisten Fossilien, die man hier in der Nähe der Ostsee findet, nicht fast alle aus der Kreidezeit?

Gruss

Gabi


Moin Gabi,

viele sind aus der Kreide, aber wenn der große Eishobel aus Skandinavien an der Ostsee das Geröll abgeladen hat, kann es
auch locker 400 Millionen Jahre alt sein (Ordovizium) siehe meine Kieselalge Coelosphaeridium > Klick < [PDF 1,7 MB]

Bei Deinem Fund bin ich mir nicht sicher, ob es doch ein Armfüßer ist, da Ober- und Unterseite ungleich sind
und die Seiten links / rechts gleich sind (symmetrisch).

Gruß

Jürgen
Was könnte wichtiger sein als das Wissen? fragt der Verstand.
Das Gefühl und mit dem Herzen zu sehen, antwortet die Seele.
Antoine de Saint-Exupéry

Offline hargo

  • König
  • ******
  • Beiträge: 2.336
Re:fossile Walnuss (Muschel/Armfüßer)
« Antwort #7 am: 12. März 2021, 00:03:25 »
...
Bei Deinem Fund bin ich mir nicht sicher, ob es doch ein Armfüßer ist, da Ober- und Unterseite ungleich sind
und die Seiten links / rechts gleich sind (symmetrisch).

..

Es fehlt ja etwas und eine Stielaustrittsöffnung zwischen den Schalen ist auch zu erahnen.
Also vielleicht doch ein Brachiopode?

mfg

Offline StoneMan

  • König
  • ******
  • Beiträge: 6.034
  • Ich bin Augensucher. Meine Funde werden gemeldet.
Re:fossile Walnuss (Muschel/Armfüßer)
« Antwort #8 am: 12. März 2021, 00:37:44 »
Es fehlt ja etwas und eine Stielaustrittsöffnung zwischen den Schalen ist auch zu erahnen.
Also vielleicht doch ein Brachiopode?

mfg
Moin,

sag ich doch Armfüßer = Brachiopoda, meine leichte Unsicherheit wegen der Beschädigung.

Gruß

Jürgen
Was könnte wichtiger sein als das Wissen? fragt der Verstand.
Das Gefühl und mit dem Herzen zu sehen, antwortet die Seele.
Antoine de Saint-Exupéry

Offline hargo

  • König
  • ******
  • Beiträge: 2.336
Re:fossile Walnuss (Muschel/Armfüßer)
« Antwort #9 am: 12. März 2021, 00:41:10 »
Meine ich doch auch, wegen der Beschädigung ist es nicht leicht.
Aber in der Kreide wären die gar nicht so häufig. Oder?

mfg

Offline hargo

  • König
  • ******
  • Beiträge: 2.336
Re:fossile Walnuss (Muschel/Armfüßer)
« Antwort #10 am: 12. März 2021, 00:49:50 »
« Letzte Änderung: 12. März 2021, 01:09:13 von hargo »

Offline Wiesenläufer

  • Erzherzog
  • ***
  • Beiträge: 4.938
Re:fossile Walnuss (Muschel/Armfüßer)
« Antwort #11 am: 12. März 2021, 05:58:45 »
Moin,

diese hier, ist ja stark verwittert.
Einige gut erhaltene Armfüßer/Brachiopoden habe ich in meiner Vitrine liegen und sind an der Außenfläche eher glatt.

Muss mal heute Nachmittag in meine vorhandene Lektüre schauen und wenn ich Zeit habe stelle ich es noch ins Steinkern-Forum.
(wenn ich noch weiß, wie das hochladen der Bilder ging.  :schaem:)

Gruß

Gabi
Wer viel geht, findet viel.
(Nicht auf meinem Mist gewachsen)

Offline Wiesenläufer

  • Erzherzog
  • ***
  • Beiträge: 4.938
Re:fossile Walnuss (Muschel/Armfüßer)
« Antwort #12 am: 13. März 2021, 05:30:59 »
Moin hargo,

in dem verwitterten Zustand wird es wahrscheinlich schwer werden sie zu bestimmen.
Antwort im Steinkernforum bis jetzt, evtl. Carneithyris.
Beide Arten sehen sich doch recht ähnlich.

< Terebratula >
< Carneithyris >

Gruß

Gabi

Wer viel geht, findet viel.
(Nicht auf meinem Mist gewachsen)

Offline hargo

  • König
  • ******
  • Beiträge: 2.336
Re:fossile Walnuss (Muschel/Armfüßer)
« Antwort #13 am: 13. März 2021, 23:44:19 »
Danke!
Brachiopode scheint damit gesichert.

mfg