Autor Thema: Bernstein bohren mit Flint  (Gelesen 148 mal)

Offline Fischkopp

  • Aristokrat
  • ****
  • Beiträge: 443
Bernstein bohren mit Flint
« am: 16. Januar 2023, 17:53:40 »
Bernstein bohren mit Flint

Hallo lesende,
am Strand konnte ich ein kleines Stück Bernstein auflesen. Mir das Stück betrachtend kam der Gedanke, zu versuchen, eine „Perle“ daraus zu machen.


Ausgangsmaterial:   kleines Bernsteinstück vom Ostseestrand gefunden im Nov. 2022
Bohrer aus Feuerstein (spitze Klinge selbst geschlagen aus baltischem Feuerstein)

Beim Bohrvorgang hat man anfangs gehört und gemerkt, wenn Material vom Bohrer abgeplatzt ist.
Der Bohrer hat sich letztendlich immer gut und von allein an das Material und die Aufgabe angepasst.
(siehe Bild 6)
Nach den ersten Anpassungen des Bohrers an das Material ging es fast wie von allein mit dem bohren.
Ein sehr schönes Loch ist entstanden… Die ganz leichten Abnutzungsspuren an der Klinge sind mit dem Auge nicht zu sehen… Feuerstein ist wirklich sehr effektiv bei dieser Aufgabe.
Aus meiner perspektive ist Bernstein ein dankbares Material zum Bearbeiten.
LG Fischkopp

Offline Fischkopp

  • Aristokrat
  • ****
  • Beiträge: 443
Re: Bernstein bohren mit Flint
« Antwort #1 am: 16. Januar 2023, 17:54:27 »
Das Finale

Offline hargo

  • König
  • ******
  • Beiträge: 2.599
Re: Bernstein bohren mit Flint
« Antwort #2 am: 16. Januar 2023, 23:24:54 »
 :super:

mfg

Offline Alexis

  • Aristokrat
  • ****
  • Beiträge: 101
    • SOUVKY, GESCHIEBE, ERRATIC BOULDERS
Re: Bernstein bohren mit Flint
« Antwort #3 am: 31. Januar 2023, 15:24:46 »
Hallo,
die Härte des Bersteins ist 2-2,5, Feuerstein hat 7. Das Bohren mit Flint muss gut gehen.
Gruss
Alexis