Autor Thema: Meßtischblatt Nummer ermitteln  (Gelesen 8377 mal)

Offline Nanoflitter

  • König
  • ******
  • Beiträge: 6.994
Meßtischblatt Nummer ermitteln
« am: 12. Dezember 2014, 18:33:48 »
Hallo,
wer gerade an seiner Fundmeldung ist, und keine Topokarte in Papierform zur Hand hat, kann sich hier die Meßtischblatt-Nr. abgreifen, die auf Fundmeldungsformularen oft gefordert wird.
http://www.kerbtier.de/Pages/Content/deTK25Mapper.html
Einfach in die Gegend klicken, wo euer Fund lag.

Gruss...

Offline Carolus Rex

  • Erzherzog
  • ***
  • Beiträge: 2.870
Re:Meßtischblatt Nummer ermitteln
« Antwort #1 am: 12. Dezember 2014, 20:23:32 »
Hi

Super, danke.

Gruß CR
------------Melden macht frei--------------

Offline LITHOS

  • In Memorial
  • ******
  • Beiträge: 3.493
Re:Meßtischblatt Nummer ermitteln
« Antwort #2 am: 12. Dezember 2014, 20:41:04 »
Möchte an dieser Stelle nochmals auf QGIS hinweisen. Damit kann man all die schönen Geodaten laden, bearbeiten und drucken. I love it.

Es kostet nur etwas Einarbeitung.
« Letzte Änderung: 12. Dezember 2014, 22:11:26 von LITHOS »

Offline Xerxes

  • Aristokrat
  • ****
  • Beiträge: 292
Re:Meßtischblatt Nummer ermitteln
« Antwort #3 am: 06. April 2015, 21:08:48 »
Also, ich hab auch mal rumgeg...lt und finde diese Lösung ganz gut. Nicht auf englisch , sondern deutsch.
UNd ihr seht gleich den Ort eures Fundes, wenn ihr anhand von Gauß Krügerdaten Fundorte ermitteln wollt. Da stehen dann auch gleich die GPS Daten drunter. Und , es wird in Lokis QGIS angezeigt:


http://calc.gknavigation.de/

http://www.mapquest.com

Viel Spass