Autor Thema: Fundbearbeitung in Bildern, vom Kisten ausräumen bis zum eintüten…  (Gelesen 20932 mal)

Offline Levante

  • König
  • ******
  • Beiträge: 7.599
  • Wer suchtet der findet....
Hi,

anbei eine typischer Ablauf wie wir ihn fast alle kennen. Dazu eine Fundbearbeitung in Bildern, vom Kisten ausräumen bis zum eintüten…

Suche einer Lohnenden Fundstelle >Dokumentieren (einmessen) >Auflesen> Waschen > Sortieren> Bestimmen> Auszählen> Teilweise Fotografieren>In Tüten verpacken> Fundmeldung schreiben> Fundzettel  schreiben>Fundzettel  in die Tüten> Kisten beschriften> Fundmeldung an das Amt> Fundvorlage….


Die rot hinterlegten Arbeitsschritte arbeite ich gerade ab.

Für diese BK/LBK Fundstelle rechne ich insgesammt etwa 25 Stunden Arbeit... :smoke:

LG

Patrick
« Letzte Änderung: 10. Januar 2020, 16:32:41 von Levante »
Nicht nur ein Scherben (Keramische Fragmente) Sucher sondern auch ein Scherben (Keramische Fragmente) Finder. :-)

Offline Levante

  • König
  • ******
  • Beiträge: 7.599
  • Wer suchtet der findet....
Re:Fundbearbeitung in Bildern, vom Kisten ausräumen bis zum eintüten…
« Antwort #1 am: 10. Januar 2020, 16:07:50 »
weitere Bilder :-D
Nicht nur ein Scherben (Keramische Fragmente) Sucher sondern auch ein Scherben (Keramische Fragmente) Finder. :-)

Offline Nanoflitter

  • König
  • ******
  • Beiträge: 6.994
Re:Fundbearbeitung in Bildern, vom Kisten ausräumen bis zum eintüten…
« Antwort #2 am: 10. Januar 2020, 17:41:25 »
Du überlässt aber auch nix dem Feind. :-D Dacht schon ich wärn Messi. Gruss..

Offline Levante

  • König
  • ******
  • Beiträge: 7.599
  • Wer suchtet der findet....
Re:Fundbearbeitung in Bildern, vom Kisten ausräumen bis zum eintüten…
« Antwort #3 am: 10. Januar 2020, 18:11:28 »
Du überlässt aber auch nix dem Feind. :-D Dacht schon ich wärn Messi. Gruss..

Ich bin gerade bei der Aufschreibung, diese ergibt einen guten Eindruck, noch ist nicht alles klar angesprochen... :smoke:


Steinzeitliche Funde aus grobkörnigem und feinkörnigem, grau-braunem Quarzit, LBK

18   Abschläge, (Reststücke, große Größe) Tüte A1
18   Abschläge, (Reststücke, große Größe) Tüte A2
27   Abschläge, (Reststücke, große Größe) Tüte A3
78   Abschläge, (Reststücke, mittlere Größe)
145   Abschläge, (Reststücke, kleine Größe)
1   Quarzit Fragment, Vorarbeit, Abmessungen ca. 170 x 110 mm, Höhe ca. 80 mm
1   Quarzit Fragment, Vorarbeit
13   Werkzeuge ohne nähere Ansprache, mit teilweiser Retusche
4   Kernsteine, Tüte B1
6   Kernsteine, Tüte B2
2   kleine Kerne (Restücke)
1   Reibsteinfragment (Mahlstein), Oberlieger oder Läufer, Abmessungen
            ca. 170 x 130 mm, Höhe ca. 30 bis 50 mm (Siehe Fotos)
            Einzelkoordinate:   
2   Kernsteine, verwendet als Klopfsteine
1   Reststück (Abschlag), verwendet als Klopfstein
2   Fragmente, mit teils geschliffener Oberfläche, Axt (Dechsel) oder Beilfragmente?
41   Klingenfragmente
2   Bohrer
1   Querschneider?
1   Flusskiesfragment, möglicher Retuscheur?
1   Flusskiesfragment, mit polierter Oberfläche, Verwendung?
1   Werkzeug, mesolithisch?

Basaltisches Material
3   mögliche Abschläge

Steinzeitliche Funde aus Feuerstein, LBK
1   Schaber
1   Abschlag mit Retusche
1   Mikrolith, mesolithisch?
1   kleines Reststück, getempert
1   Reststück, schwarzer Feuerstein
1   Werkzeug aus schwarzem Lydit, teilweise Retuschen, Paläolithisch?



Nicht nur ein Scherben (Keramische Fragmente) Sucher sondern auch ein Scherben (Keramische Fragmente) Finder. :-)

Offline Fabulas

  • Erzherzog
  • ***
  • Beiträge: 1.148
Re:Fundbearbeitung in Bildern, vom Kisten ausräumen bis zum eintüten…
« Antwort #4 am: 03. November 2020, 19:19:49 »
 :staun:
Respekt.

Fabulas
Viele Grüße!
Fabulas