Autor Thema: Beschlag?  (Gelesen 353 mal)

Offline Felix80

  • Knecht
  • *
  • Beiträge: 17
Beschlag?
« am: 07. August 2022, 18:18:54 »
Hallo,

kann mir eventuell jemand sagen, um was es sich hierbei handelt? Das Teil habe ich vorhin auf einem Acker in der Nähe von Waren / Müritz gefunden.

LG Felix

Offline Robert

  • Erzherzog
  • ***
  • Beiträge: 6.037
Re: Beschlag?
« Antwort #1 am: 07. August 2022, 22:00:45 »
Abschlußplatte einem Dolchgriff mit Bohrung zum Vernieten, Mittelalter möglich.

Grüße
Robert
wer alles weiß, bekommt keine Überraschung mehr

Offline c.troy

  • Aristokrat
  • ****
  • Beiträge: 430
Re: Beschlag?
« Antwort #2 am: 08. August 2022, 21:48:14 »
Servus
Genau so ist es, schöner Fund!
Grüße Troy

Offline Felix80

  • Knecht
  • *
  • Beiträge: 17
Re: Beschlag?
« Antwort #3 am: 08. August 2022, 21:54:32 »
Hallo zusammen,

vielen Dank für eure Hilfe!

LG FELIX


Offline SalPeter

  • Aristokrat
  • ****
  • Beiträge: 320
Re: Beschlag?
« Antwort #4 am: 09. August 2022, 20:58:59 »
Unterteil eines Beschlages einer Aktentasche oder einer anderen Tasche. Oberteil drehbar gelagert fehlt. Nennt sich Drehverschluß-
mfg
« Letzte Änderung: 09. August 2022, 21:39:53 von SalPeter »

Offline Fabulas

  • Erzherzog
  • ***
  • Beiträge: 1.410
Re: Beschlag?
« Antwort #5 am: 10. August 2022, 08:24:38 »
Huijuijui,

hier treffen Welten aufeinander. Aktentasche oder Dolchgriff...
Wahrscheinlich muss man das Teil live sehen bzw. in der Hand halten.
Ich bin gespannt, was noch kommt.  :zwinker: :-D

Viele Grüße :winke:
Anita

Online Signalturm

  • Erzherzog
  • ***
  • Beiträge: 3.364
Re: Beschlag?
« Antwort #6 am: 10. August 2022, 08:37:26 »
Für einen Drehverschluss ist mir das Material zu dick. Und es ist Guss. Länge 5 cm ist auch deutlich größer als die meisten Drehverschlüsse.
Das Loch in der Mitte ist nicht rund wie bei einem Drehverschluss. Die Form ist nich gleichmässig wie bei fast allen Drehverschlüssen.
Ich denke auch es handelt sich nicht um das Unterteil eines Drehverschusses, sondern um ein Teil eines Messergriffes
Finderglück ist Finderlohn genug.

Offline Harigast

  • Erzherzog
  • ***
  • Beiträge: 2.847
Re: Beschlag?
« Antwort #7 am: 10. August 2022, 10:26:30 »
Bei den Abmessungen sollte das Messer dann aber auch ca. 1m lang sein
 :nono:

Online Signalturm

  • Erzherzog
  • ***
  • Beiträge: 3.364
Re: Beschlag?
« Antwort #8 am: 10. August 2022, 12:49:58 »
Hast Recht. Sollte generell für Schneidewerkzeug odrr Wsffe stehen. Nicht nur Messer. Auch eine Art von Bajonett oder so. Ich sehe die Klinge quer in der Vertiefung stehen....
Finderglück ist Finderlohn genug.

Offline Robert

  • Erzherzog
  • ***
  • Beiträge: 6.037
Re: Beschlag?
« Antwort #9 am: 10. August 2022, 17:27:22 »
es kann auch von einem Schwertgriff sein

 :winke:
« Letzte Änderung: 11. August 2022, 07:27:26 von Robert »
wer alles weiß, bekommt keine Überraschung mehr

Offline cyper

  • Graf
  • *****
  • Beiträge: 1.043
  • Plombe
Re: Beschlag?
« Antwort #10 am: 11. August 2022, 23:22:29 »
Ich schließe mich auch der These mit der Knaufplatte an, für einen Aktentaschenverschluß ist mir das Teil zu unregelmäßig und zu dick. Hier ein Bild aus dem Heimdahl Forum, Das existiert leider nur noch als Bild über gockle.

https://www.google.com/search?q=knaufplatte+jagdmesser&client=firefox-b-d&source=lnms&tbm=isch&sa=X&ved=2ahUKEwiEl_iT17_5AhX_hP0HHTa5C8QQ_AUoAnoECAEQBA&biw=1536&bih=739&dpr=1.25

Gruß cyper

Offline Rheingauner

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 1.368
Re: Beschlag?
« Antwort #11 am: 13. August 2022, 14:45:57 »
Hier wird's deutlicher, dank Cyper's Suchlink gefunden.
Quelle ehemals Heimdalls BFF
« Letzte Änderung: 13. August 2022, 17:09:54 von Rheingauner »

Online Signalturm

  • Erzherzog
  • ***
  • Beiträge: 3.364
Re: Beschlag?
« Antwort #12 am: 13. August 2022, 16:05:19 »
Bingo.  :super: Klasse gefunden
Finderglück ist Finderlohn genug.

Offline Felix80

  • Knecht
  • *
  • Beiträge: 17
Re: Beschlag?
« Antwort #13 am: 13. August 2022, 22:09:08 »
Hallo zusammen,

vielen Dank für eure tolle Hilfe!

LG Felix