Autor Thema: Besuch eines kleinen Museums...  (Gelesen 188 mal)

Offline Rheingauner

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 1.364
Besuch eines kleinen Museums...
« am: 01. September 2022, 16:10:50 »
... im Pyrenäenvorland
Hi Forum, ich darf mal wieder unseren St. Subrie im Pyrenäenvorland besuchen. Alternativ wegen der großen Hitze war heute Nachmittag als Pflichtprogramm  :narr: der Besuch des kleinen Museums angesagt.

Anbei ein paar visuelle Eindrücke von der beeindruckenden Sammlung.
St. Subrie wird sicherlich noch ein paar Zeilen dazu schreiben

Offline St. Subrie

  • Moderatoren
  • *****
  • Beiträge: 3.190
Re: Besuch eines kleinen Museums...
« Antwort #1 am: 01. September 2022, 20:48:51 »
Guten Abend allerseits,
Freund Rheingauner hat sich heute tatsächlich unser kleines Dorfmuseum in der Mairie angesehen, weitgehend mit meinen Funden seit etwa 2010 aber auch mit Zustiftungen einiger Mitbürger, meistens Winzer hier im Tal.
Ich staune manchmal selbst über die Menge an interessanten Funden aller Epochen. Das läßt sich wohl nur durch unsere Lage in einem Seitenbereich des sehr breiten, langen  Tales erklären, das vom Atlantik im Westen bis zum Mittelmeer führt. Hier haben im Verlauf der Geschichte zahlreiche Völkerschaften gesiedelt und das hat die Spuren hinterlassen, mit denen wir uns heute beschäftigen.
Inzwischen sind wir hier nur noch zwei Macher, nachdem unser Freund Joseph diese Welt verlassen hat. An der Neugestaltung unserer Vitrinen (gestiftet von der Gemeinde) haben wir wochenlang gearbeitet. Und das neben den regelmäßigen Suchgängen im Tal. Und neben der Vorbereitung unseres fast schon traditionellen archäologischen Abends im Spätherbst mit der Präsentation neuer Funden. Eingeladen sind alle Interessierten, meist Winzer und deren Familien. Wir treffen hier oft auf ein überraschend starkes Interesse an der Geschichte.
Und über fast schon traditionelle Besuche von Sondelfreunden aus Deutschland , namentlich Rheingauner und manchmal auch der Undertaker, freuen wir uns. Ich selbst werde mit meiner Frau wohl bis in das nächste Jahr hinein hierbleiben. Und dann gerne auch mal wieder in Deutschland mit der Sonde arbeiten.
Mit sehr herzlichen Grüßen an die ganze Gemeinschaft
St. Subrie
« Letzte Änderung: 01. September 2022, 21:22:09 von St. Subrie »

Offline thovalo

  • König
  • ******
  • Beiträge: 9.534
Re: Besuch eines kleinen Museums...
« Antwort #2 am: 01. September 2022, 20:56:04 »


Das ist eine sehr schöne heimatgeschichtliche Ausstellung!  :super:
Darin besteht der Fortschritt der Welt, daß jede ältere Generation von der Jugend behauptet, sie tauge nichts mehr.

Offline hargo

  • König
  • ******
  • Beiträge: 2.418
Re: Besuch eines kleinen Museums...
« Antwort #3 am: 01. September 2022, 23:59:12 »
Bemerkenswert!
Davon bin ich sehr angetan.

mfg

Offline Fabulas

  • Erzherzog
  • ***
  • Beiträge: 1.404
Re: Besuch eines kleinen Museums...
« Antwort #4 am: 02. September 2022, 08:31:40 »
Es sieht sehr spannend aus, was man da alles in den Vitrinen erkennen kann. 
Dass eine sehr lange Zeitgeschichte einer Region für die Bevölkerung so schön sichtbar gemacht wird ist ein großartiges Geschenk.
Wie hargo schon schreibt: Bemerkenswert!

Viele Grüße
Anita

 


Offline Rheingauner

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 1.364
Re: Besuch eines kleinen Museums...
« Antwort #5 am: 02. September 2022, 09:26:46 »
Guten Morgen aus dem Südwesten Europas  :winke: ,
In den gezeigten Bildern bei dem Eingangsbeitrag, ist das Bild IMG_6987 besonders erwähnenswert, denn hierzu gibt es schon einen Forenthema:

https://sucherforum.de/keramik-glas-und-porzellan/der-eimer-des-monsieur-c/msg510395/#msg510395
In einem der Unterbeiträge war zu lesen "Gewiss einer eigenen Vitrine wert", dies wurde nun schön umgesetzt.

Gruß

Offline stratocaster

  • Moderator
  • *****
  • Beiträge: 14.885
Re: Besuch eines kleinen Museums...
« Antwort #6 am: 02. September 2022, 11:10:08 »
Ich freue mich sehr, dass ich einige "alte Bekannte" erkennen konnte.  :glotz:

Die vergoldete karolingische Silberschnalle (Bild 6986 ganz links)
https://sucherforum.de/schnallen/schnalle-mit-auffalligem-dekor-unter-der-verkrustung-silber-vergoldet/msg456540/#msg456540
sollte doch einen "Ehrenplatz" bekommen, schließlich wurden vergleichbare "Schwestern" auch gefunden in
- Fürstengrab von Kolin in Böhmen
- Ostra Paboda in Schweden
- Duesminde in Dänemark
Und nun gibt es auch eine aus dem Pyrenäen-Vorland.
Hergestellt wurde die Schnalle wohl in Lothringen; das ist der derzeitige Stand.

St. Subrie und ich haben uns darüber schon ausgetauscht:
Offensichtlich ist der Umgang mit Fundstücken, die nicht bei "offiziellen Grabungen" geborgen wurden,
in Frankreich noch sehr viel schwieriger als in Deutschland.  :dumdidum:

Auf jeden Fall ist das eine tolle Ausstellung  :super:
Das Sucherforum dankt all denen,
die zum Thema nichts beitragen konnten
und dennoch geschwiegen haben !

Offline St. Subrie

  • Moderatoren
  • *****
  • Beiträge: 3.190
Re: Besuch eines kleinen Museums...
« Antwort #7 am: 02. September 2022, 11:56:06 »
Lieber Strato, liebe Gemeinde,

zweifelsfrei hätte die vergoldete karolingische Silberschnalle einen herausgehobenen Ehrenplatz verdient. Wir haben nur überlegt, unsere (auch finanziell) kostbarsten Stücke nicht allzu sehr herauszuheben. Ach der kleine Schatz vons 18 seltenen hochmittellaterlichen Silbermünzen (leider nicht auf den Fotos, aber hier im Forum gezeigt) ist absichtsvoll nicht besonders hervorgehoben. Lieber zu vorsichtig, als solche Kostbarkeiten zu verlieren.....

Allerdings, auf den Fotos nicht zu erkennen, der Restaurator der kostbaren Schnalle hat seine  ehrenhafte Erwähnung. Und hat diese nach sehr vielen Stunden mühsamer Arbeit auch verdient....

Gruß allerseits
St. Subrie


Offline stratocaster

  • Moderator
  • *****
  • Beiträge: 14.885
Re: Besuch eines kleinen Museums...
« Antwort #8 am: 02. September 2022, 13:30:25 »

Lieber zu vorsichtig, als solche Kostbarkeiten zu verlieren.....


Da ist natürlich was dran, siehe unten, wobei der Diebstahl schon mehrere Jahre her ist.  :wuetend:
Das Sucherforum dankt all denen,
die zum Thema nichts beitragen konnten
und dennoch geschwiegen haben !